Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Apr
14

Die Rundreise durch China

Von admin am 14. April 2011 veröffentlicht

Meine Rundreise durch China war ein sehr aufregendes und faszinierendes Erlebnis: monumentale Bauwerke, die vor tausenden von Jahren errichtet wurden, zauberhafte Tempel und Gärten und pulsierende Metropolen mit beeindruckender moderner Architektur. Um alle Facetten dieses wundervollen Landes entdecken zu können, war eine mehrtätige China Rundreise Pflicht gewesen.
Die Reise begann in der Millionenmetropole Peking. Im Zentrum Pekings befindet sich der Kaiserpalast in der „Verbotenen Stadt“. Diese kaiserliche Anlage ist ein Meisterwerk der chinesischen Architektur und gehört zu den größten antiken Baukomplexen der Welt. Hier können unzählige Räume besichtigt werden, vor allem die majestätischen Gemächer der damaligen chinesischen Kaiser Ming und Qing sind atemberaubend.
Auch der Himmelstempel, ein öffentlicher Pak in Peking, ist einen Besuch wert. Dieser Park ist ein Treffpunkt der Bürger Pekings, um gemeinsam Morgengymnastik zu machen und man kann sich von wunderschönen Rosengärten bezaubern lassen.
Ebenfalls gibt es in Peking unzählige moderne und luxuriöse Einkaufzentren, in welchen typisch asiatische Artikel wie Seiden- und Handwerkskunstwaren, aber auch Markenkleidung oder Kalligraphiezeichnungen zu günstigen Preisen angeboten werden.
Nach dem Ausflug in Peking wurde die Reise an der chinesischen Mauer, dem wohl bekanntesten historischen Denkmal Chinas, fortgesetzt. Mit einer Bustour erreichten wir nach einer kurzen Zeit Badaling, welcher zu den meist besuchten Abschnitten der chinesischen Mauer gehört. Die chinesische Mauer, ein kolossales und endlos erscheinendes Bauwerk, schlängelt sich über knapp 9000 Kilometer durch das Land.
Zu guter Letzt folgte die Reise nach Xi’an. Hier befindet sich die Ausgrabungsstätte der Terrakotta-Armee, welche erst vor wenigen Jahrzehnten entdeckt wurde: 7000 Krieger-Statuen, welche die Grabstätte des damaligen chinesischen Kaisers Qín Shǐhuángdì beschützen sollen. Nicht weit von der Ausgrabungsstätte liegen die Thermalquellen von Huaqing. Idyllische Gärten und Teepavillons laden hier zu einer Verschnaufpause ein.

Diese Seite bookmarken:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb
  • Google Bookmarks
  • seekXL
  • TwitThis
  • Webnews

Kommentar schreiben