Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Mai
23

Mit dem Camper durch die Rocky Mountains

Von admin am 23. Mai 2012 veröffentlicht

Eine Reise durch den Nordwesten Amerikas und die legendären Rocky Mountains ist ein Urlaubs-Traum, den sich viele Urlauber am liebsten als Trip mit dem Camper erfüllen. Schneebedeckte Gipfel, endlose Weite von Wäldern, Hügeln und Tälern, unberührte Natur – diese Postkarten-Motive sind es, die Reisende in diese beliebte Tourismus-Region locken.

Mit dem Camper durch die Rocky Mountains

CC (BY, SA) by roger4336 via flickr.com

Mit den Wolken ziehen

Besonders eindrucksvoll lässt sich die Fülle der Naturerlebnisse dieser Region hautnah erleben – mit dem Camper. Diese Art zu reisen bietet viele Vorteile: Unabhängig reisen, verweilen wo es besonders gut gefällt und weiterziehen, wenn das Wetter schlecht ist. Die Route entlang dieser Gebirgskette führt durch die US-Bundesstaaten Colorado, Montana, Idaho, Wyoming. Als Startpunkt für die Urlaubsreise eignet sich dabei jeder Ort, in dem ein entsprechendes Angebot an Mietwagen vorhanden ist.

Purer Naturgenuss

Für Neu-Camper ein Muss: Mitten in der Natur frühmorgens den erwachenden Tag mit einer dampfenden Tasse Kaffee in der Hand und eingehüllt in dicke Jacken beobachten. Kalte, klare Luft, die den Atem sehen lässt. Ein unvergleichliches Farbspiel der aufgehenden Sonne vor den schneebedeckten, rosa schimmernden Gipfeln. Geräusche von Wind und Tierstimmen. Diese Eindrücke lassen das Herz weit werden und schaffen unvergessliche Urlaubserinnerungen. Zur Belohnung gibt es anschließend Frühstück im Freien – Pancakes mit Ahornsirup, frisch zubereitet.

Charmante Kleinstädte

In dieser dünn besiedelten Region gibt es nur wenige Orte mit mehr als 50.000 Einwohnern. Die Zutaten für das leckere typisch amerikanische Frühstück kauft man deshalb am besten in einem der kleinen Orte. Egal an welchem Punkt der fast 5.000 km langen Strecke man sich befindet, über die sich die Felsformation erstreckt, denn die Rocky Mountains reichen von New Mexico im Süden bis hinauf nach Alaska.

Wilde Tiere, reißende Flüsse

Unterwegs entspringen neben vielen anderen Flüssen auch die Quellen von Amerikas bekanntesten fließenden Gewässern: Colorado, Missouri, Yukon und Rio Grande. Wer sich für Nationalparks interessiert, sollte seine Route so planen, dass sie durch den Yellowstone Nationalpark führt. Hier kann man auch auf Bären treffen! Ein echtes Highlight auf der Tour durch diese Urlaubs-Region.

Diese Seite bookmarken:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb
  • Google Bookmarks
  • seekXL
  • TwitThis
  • Webnews

Kommentar schreiben