Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Jun
11

Euro 2012 in Charkiw – als Tourist die Stadt besuchen

Von admin am 11. Juni 2012 veröffentlicht

Am 08. Juni beginnt die UEFA-Fußball Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Eine Austragungsstätte ist das Metalist Stadium in Charkiw. Dort beginnt die EM am 09. Juni mit dem Spiel Niederlande gegen Dänemark. Beide, sowohl die Oranjes, als auch die Dänen machen sich große Hoffnungen dieses Spiel zu gewinnen und in die nächste Runde aufzusteigen.

Kathetrale in Charkiw

(CC BY 2.0) burntime via Flickr.com

Auch das zweite Spiel der EM 2012 ist ein heißer Tanz auf dem Rasen. Niederlande gegen Deutschland bürgt immer für Emotionen. Beide träumen vom Europameistertitel und beide sind auch große Favoriten, neben Spanien und Italien.
Am 17. Juni folgt dann noch Portugal gegen Niederlande, da wird sich dann schon herauskristallisieren, wer in die nächste Runde aufsteigt und noch Chancen auf den Titel hat. Fußball wird in Polen und der Ukraine in den nächsten Wochen die Nummer eins sein.

Aber Charkiw hat für den Fußballfan natürlich noch mehr zu bieten, die Stadt hat auch Sehenswürdigkeiten, die man sich ansehen sollte. Die zweitgrößte Stadt in der Ukraine wurde im 17. Jahrhundert gegründet, war für kurze Zeit, Beginn des 20. Jahrhunderts, auch Hauptstadt der Ukraine, bevor sie von Kiew abgelöst wurde. Besichtigen sollte man unbedingt das Historische Museum, den Zoo, die steinerne Kathedrale vom Kloster Maria-Schutz und den Freiheitsplatz.

Auch Spuren deutscher Vergangenheit kann man in der ukrainischen Stadt finden, in der Puschkin-Straße findet man ein Jugendstilhaus mit deutscher Aufschrift „Friseur“. Früher war die Straße als „Große Deutsche Straße“ bekannt und dort lebten viele Gelehrte und auch Kaufleute aus Deutschland.

Neben Charkow, wie die Stadt auch genannt wird, sind Kiew, Odessa und Lemberg die größten Städte. Landschaftlich wird das Land durch Gebirgszüge geprägt, sowohl auf der Halbinsel Krim als auch im Bereich der Karpaten. Natürlich prägt auch die Schwarzmeerküste die Landschaft, meist steil abfallend aber nicht sehr hoch.

Wer zur EM 2012 anreist, sollte sich unbedingt auch die Stadt und die Umgebung ansehen, wer weiß, wann wieder die Gelegenheit dazu kommt.

Diese Seite bookmarken:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb
  • Google Bookmarks
  • seekXL
  • TwitThis
  • Webnews

Kommentar schreiben