Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Aug
08

Urlaub auf der Insel Korsika

Von admin am 8. August 2012 veröffentlicht

Viele haben diese große Insel im Mittelmeer nicht auf der Rechnung, wenn es um die Urlaubsplanung geht. Das ist einerseits ganz gut, denn Korsika ist noch angenehm unverbaut und unverdorben, was den Tourismus betrifft. Andererseits ist es unverständlich, denn sie bietet alles, was man sich von einem Urlaub erwünscht, egal ob Aktiv- oder Entspannungsurlaub.

(CC BY 2.0) by Testeria – flickr.com

Ein paar Daten gefällig?

Korsika ist die viertgrößte Insel im Mittelmeer und gehört zu Frankreich. Sie liegt direkt über Sardinien. Sie lockt mit wunderschönen Strandabschnitten und einsamen Buchten. Korsika ist ungeheuer gebirgig, es gibt fünfzig Berge über 2000 Meter! Der höchste Berg ist der Monte Cinto mit 2706 Meter.

Ab nach Korsika

Von Köln und Stuttgart gibt es Direktflüge nach Calci und Bastia mit Air Berlin oder Germanwings.
Eine andere Möglichkeit ist ein Flug mit einem günstigen Fluganbieter oder eine Autofahrt nach Nizza. Von dort aus setzt man mit einer Fähre nach Bastia oder Calvi über. Die Fahrt dauert ungefähr sechs Stunden.
Hat man sich entschieden, egal ob für die lebhafte Hafenstadt Calvi im Nordwesten oder für die FKK-Urlaubsanlagen und Strände im Osten, dann ist auch schnell eine Unterkunft gefunden. Es gibt viele kleine Ferienhäuser oder Appartements zu mieten. Große                                                                                      Hotelanlagen sucht man auf Korsika vergeblich.

Abenteuer, Natur, Entspannung

Wie bereits erwähnt, das gibt es alles auf Korsika. Schwimmen und Sonnenbaden im Meer und an den Stränden. Ein Tauchparadies ist das türkisfarbene Meer an den felsigen Küsten. Entspannung vom Feinsten gibt es in einer der vielen, kleinen Buchten am Golf von Porto.
Unter Motorradfahrern und Radfahrern ist es schon längst kein Geheimtipp mehr: Korsika lockt mit kurvenreichen, gut ausgebauten Bergstraßen, mit atemberaubenden Aussichten. Einer der schönsten Fernwanderwege, der GR 20, verläuft auf Korsika. Wem das nicht reicht, der kann sich an den bizarren Felsformationen beim Klettern abarbeiten. Das Restonica-Tal und der Bavella-Pass sind bekannte Kletterzentren auf Korsika.

Unbedingt probieren

Die deftige, korsische Küche bietet zahlreiche Spezialitäten. Eine kleine Auswahl: die Figatellu, eine kräftige, geräucherte Leberwurst, zahlreiche, köstliche Schafs- und Ziegenkäse und im späten Winter steht Seeigel auf der Speisekarte. Auf keinen Fall sollte man Korsika verlassen, ohne das Kastanienbier und den korsischen Wein probiert zu haben.

Diese Seite bookmarken:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb
  • Google Bookmarks
  • seekXL
  • TwitThis
  • Webnews

Kommentar schreiben