Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Aug
31

Reisebericht Abenteuerreise Paraguay

Von admin am 31. August 2012 veröffentlicht

Wer als Abenteuerreisender in Südamerika unterwegs ist, passiert eher selten das unscheinbare Binnenland Paraguay. Dabei bietet das touristisch wenig erschlossene Land ganz besondere Schätze für den Reisenden, der es abseits der ausgetretenen Touristen-Pfade mag. So habe ich eine Schiffsreise durch Paraguay unternommen, mir für ein paar Guarani bestes Asado gekauft und mich auf die Jagd nach wilden Tieren gemacht – lest selbst!

(CC BY 2.0) by PhillipC – flickr.com

Wer mit dem Flugzeug aus Europa in der größten Stadt Paraguays, Asunción, landet, den erwartet zuerst ein Kulturschock: Die Straßen sind voll mit Essensständen, die ihre fremden Gerüche gekonnt verteilen, Verkäufer versuchen dem überforderten Touristen ihre Ramschware anzudrehen und Tourveranstalter preisen aufdringlich ihre Angebote an – es geht hier halt alles etwas persönlich zu. Ein paar hundert mal „No, gracias“, doch später habe ich mich schließlich für eine Schiffsreise durch Paraguay entschieden, die mich aus der Hauptstadt direkt in den abgelegenen Chaco bringt.

Auf dem etwas heruntergekommenen Kahn werde ich gleich mit einem kalten Mate begrüßt, dem Nationalgetränk Paraguays. Die heiße Version kannte ich ja schon aus Argentinien, aber der kalte Mate erschien mir als Erfrischung doch etwas gewöhnungsbedürftig.
Seis´ drum, im sehr gemütlichen Tempo legen wir ab und schippern der Abendsonne entgegen, die in die weite, verlassene Graslandschaft eintaucht. Als Abendessen wird typisches Asado serviert, das hier in Paraguay immer und zu jeder Gelegenheit gegessen wird. Es handelt sich dabei um verschiedene Arten von gegrilltem Fleisch, die über Holzkohle meist vertikal gegrillt werden. Köstlich!

Als ich am nächsten Morgen aus meiner Kabine gekrochen kam – der laute Motor und das ständige Schwanken des Bootes hatten mir etwas zugesetzt – erwarteten mich endlos weite Feuchtgebiete, die in ein tiefes Grün getaucht waren. Zuerst erscheint die Szenerie etwas eintönig, doch wer genau hinschaut bemerkt: Es gibt viele interessante Tiere zu sehen. Erhaben kreisen riesige Vögel über den weiten Flächen, unter ihnen gibt es verschiedene Säugetiere, die wir aus Deutschland überhaupt nicht kennen. Mit etwas Glück können auch Kaiman-Krokodile gesichtet werden.

Für heute Abend ist Landgang angesagt. Auf einem traditionellen Hof soll ich das berühmte Steak aus Paraguay essen, das mindestens ebenso gut wie das aus Argentinien sein soll. Doch erst müssen wir die Rinder schlachten – damit das Abenteuer nicht zu kurz kommt!

Diese Seite bookmarken:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • YahooMyWeb
  • Google Bookmarks
  • seekXL
  • TwitThis
  • Webnews

Kommentar schreiben