Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Archiv für die ‘Reiseberichte aus USA’ Kategorie

Jul
13

Der unglaubliche Grand Canyon

Von admin veröffentlicht

Viele Australienurlauber kennen die Kings Canyon aus Australien. Diese beeindruckende Sehenswürdigkeit lassen sich Urlauber nicht entgehen. Der Kings Canyon gehört zu einem Teil des Watarrka-Nationalparks, das sich im Northern Territory von Australien befindet. Der Grand Canyon

      (CC BY 2.0) von DaSon’e via flickr.com

beeindruckt durch seine farbenprächtigen Felswände in den Farben rot, ocka und gelb und durch seine spektakulären Schluchten. Seine Wände sind teilweise bis zu 300 Meter hoch. Diese Gesteinssichten sind schon 440 Milllionen Jahre alt und sind durch feine Risse bedingt durch Wind und Regen im Festplateau entstanden. Der Kings Canyon ist die größte Schlucht in in ganz Australien und ein altes Siedlungsgebiet der Aborigines vom Volk der Luritja.

Von den unterschiedlichsten Hotels werden Reisegruppen mit Bussen hierher zu Führungen gebraucht. Meist kommen Sie schon sehr früh am morgen hierher, denn in der brütenden Mittagshitze von bis zu 40 Grad, wird der steile Aufstieg von fast 100 Höhenmetern, viel zu beschwerlich. Bei diesen Märschen, die zum Teil bis an die Abbruchkante des Grand Canyons führen, sollte der Besucher schwindelfrei sein und keine Höhenangst haben. Auf jeden Fall wird man aber nach einem ca. 2-stündigen Aufstieg mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt, die man sonst nirgendwo in solch einer Farbenpracht erleben kann. Es besteht auch die Möglichkeit das ganze von der Luft aus zu sehen, denn einige Anbieter haben sich auch auf Rundflüge über die Canyons spezialisiert. Einige Gruppen starten Ihre Besichtigungen auch genau durch die Canyons hindurch. Ganz gleich für welche Variante Sie sich entscheiden, die Eindrücke sind atemberaubend.

Sehr viele Hotels gib es zwar nicht in der Nähe der Kings Canyons, aber einige sind es schon, in nur 7 km Entfernung der King Canyons findet sich bereits ein gutes Hotel zum übernachten. Weitere Unterkünfte in der Nähe des Canyons finden Sie am besten im Internet. Es bietet sich an, den Flug, das Hotel, die Ausflüge und Reiseleitung zusammen zu buchen.

Mai
23

Mit dem Camper durch die Rocky Mountains

Von admin veröffentlicht

Eine Reise durch den Nordwesten Amerikas und die legendären Rocky Mountains ist ein Urlaubs-Traum, den sich viele Urlauber am liebsten als Trip mit dem Camper erfüllen. Schneebedeckte Gipfel, endlose Weite von Wäldern, Hügeln und Tälern, unberührte Natur – diese Postkarten-Motive sind es, die Reisende in diese beliebte Tourismus-Region locken.

Mit dem Camper durch die Rocky Mountains

CC (BY, SA) by roger4336 via flickr.com

Mit den Wolken ziehen

Besonders eindrucksvoll lässt sich die Fülle der Naturerlebnisse dieser Region hautnah erleben – mit dem Camper. Diese Art zu reisen bietet viele Vorteile: Unabhängig reisen, verweilen wo es besonders gut gefällt und weiterziehen, wenn das Wetter schlecht ist. Die Route entlang dieser Gebirgskette führt durch die US-Bundesstaaten Colorado, Montana, Idaho, Wyoming. Als Startpunkt für die Urlaubsreise eignet sich dabei jeder Ort, in dem ein entsprechendes Angebot an Mietwagen vorhanden ist.

Purer Naturgenuss

Für Neu-Camper ein Muss: Mitten in der Natur frühmorgens den erwachenden Tag mit einer dampfenden Tasse Kaffee in der Hand und eingehüllt in dicke Jacken beobachten. Kalte, klare Luft, die den Atem sehen lässt. Ein unvergleichliches Farbspiel der aufgehenden Sonne vor den schneebedeckten, rosa schimmernden Gipfeln. Geräusche von Wind und Tierstimmen. Diese Eindrücke lassen das Herz weit werden und schaffen unvergessliche Urlaubserinnerungen. Zur Belohnung gibt es anschließend Frühstück im Freien – Pancakes mit Ahornsirup, frisch zubereitet.

Charmante Kleinstädte

In dieser dünn besiedelten Region gibt es nur wenige Orte mit mehr als 50.000 Einwohnern. Die Zutaten für das leckere typisch amerikanische Frühstück kauft man deshalb am besten in einem der kleinen Orte. Egal an welchem Punkt der fast 5.000 km langen Strecke man sich befindet, über die sich die Felsformation erstreckt, denn die Rocky Mountains reichen von New Mexico im Süden bis hinauf nach Alaska.

Wilde Tiere, reißende Flüsse

Unterwegs entspringen neben vielen anderen Flüssen auch die Quellen von Amerikas bekanntesten fließenden Gewässern: Colorado, Missouri, Yukon und Rio Grande. Wer sich für Nationalparks interessiert, sollte seine Route so planen, dass sie durch den Yellowstone Nationalpark führt. Hier kann man auch auf Bären treffen! Ein echtes Highlight auf der Tour durch diese Urlaubs-Region.

Dez
20

Reisen in die USA – Worauf Sie vorher achten müssen

Von admin veröffentlicht

Ein Urlaub ist immer etwas Besonderes. Vor allem dann, wenn es zu einem weit entfernten Ziel geht, wie zum Beispiel nach Übersee. Schon die Reisevorbereitungen können so richtig Urlaubsstimmung aufkommen lassen: Die Aussuchen der richtigen Kleidung, das Planen verschiedener Besichtigungstouren und die Wahl der Unterkunft, gerade wenn man sich eins der von Luxushotel-Tester.de empfohlenen Hotels leistet.
Aber auch das Gegenteil kann der Fall sein; nämlich dann, wenn die Vorbereitungen in Papierkrieg ausarten und vor noch auszufüllenden Formularen einfach der Durchblick fehlt.

Um das ein wenig zu vereinfachen, sind im Folgenden die wichtigsten Dinge aufgelistet, die Sie auf keinen Fall versäumen dürfen, wenn Sie Ihren Amerikaurlaub planen.

Buchen Sie Ihr Flugticket online, werden Sie von der Fluggesellschaft darauf hingewiesen, dass Sie vor dem Abflug unbedingt Ihre Reisedaten an die Fluggesellschaft übermitteln sollten. Bei der Lufthansa beispielsweise können Sie Ihren Aufenthaltsort und die Reisepassnummer bequem mittels eines Onlineformulares angeben. Diese Daten sind deshalb so wichtig, da sie ohne eine Adresse am Urlaubsort (wie beispielsweise Ihr Hotel), und/oder ohne gültigen, elektronischen Reisepass nicht einreisen dürfen.

Als deutscher Staatsbürger sind Sie mit dem elektronischen Reisepass für die Einreise mit dem sogenannten Visa Waiver Programm berechtigt. Das heißt, Sie brauchen nicht extra ein Visum zu beantragen, sondern können ohne dies amerikanischen Boden betreten. Allerdings müssen Sie sich spätestens 72 Stunden vor Abflug auf folgender Seite registrieren:

https://esta.cbp.dhs.gov/esta/

Sicher wird Sie auch die Fluglinie oder das Reisebüro darauf hinweisen. Ohne diesen Antrag können Sie nicht in die USA. Sie müssen alle Ihre Daten korrekt eingeben und einige Fragen, die der Sicherheit dienen, beantworten. Haben Sie alles ausgefüllt und den Antrag online gestellt, erhalten Sie normalerweise sofort eine Genehmigung, die dann für 2 Jahre gültig ist, oder eben eine Absage. Ist die Genehmigung erteilt, werden Sie nochmals belehrt, dass dies keine endgültige Einreisegenehmigung ist, und Sie am Flughafen immer noch zurückgeschickt werden können, falls der amerikanische Beamte einen Grund dafür sieht.

Jetzt haben Sie aber erst mal das Wichtigste zusammen: das Flugticket, eine Unterkunft, Sie haben der Fluggesellschaft Ihre Daten übermittelt, und Sie haben erfolgreich den ESTA-Antrag gestellt. Dann dürfte eigentlich nichts mehr schiefgehen. Falls Sie während des Fluges Medikamente im Handgepäck mitführen müssen, achten Sie nur darauf, von Ihrem Arzt eine Bestätigung mitzuführen, mit welcher Sie belegen können, dass Sie auf das Medikament angewiesen sind. Schließlich müssen Sie ja noch durch den Zoll.

Ansonsten sollte Ihrem wohlverdienten Urlaub nun wirklich nichts mehr im Wege stehen. Wir wünschen guten Flug!