Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Feb
13

Urlaubstrend Aktivurlaub

Von SEB veröffentlicht

In unserem heutigen Artikel wollen wir  keinen unserer beliebten Reiseberichte vorstellen, sondern auch wieder einmal auf eine der vielen verschiedenen Urlaubsarten eingehen, die man mittlerweile buchen kann. Denn nicht nur Sommer, Sonne und Strand sind heutzutage Gründe in den Urlaub zu fahren. Nein, und ereilen auch immer mehr Reiseberichte von begeisterten Aktivurlaubern, die uns ihre Erfahrungen schildern.

Zuletzt erhielten wir zum Beispiel viele Reiseberichte aus Asien, wo begeisterte Urlauber von ihrer Radreise durch China erzählten. Über mehrere Woche legten die Radler Hunderte von Kilometern durch das riesige Land der aufgehenden Sonne zurück, sahen die beeindruckenden Metropolen des Landes, aber auch die traditionelle Landbevölkerung in ihrer bewährten Umgebung wie Sie sie nur auf dem Fahrrad so hautnah erleben können.

Doch natürlich haben wir zum Thema Aktivurlaub auch enorm viele Reisberichte aus Europa, etwa aus den Skigebieten der Alpen, Dolomiten oder auch der Karpaten in Osteuropa. Und auch Tauschurlaub, der Aktivurlaub für Freunde des flüssigen Wassers, scheint immer beleibter zu werden.

Ganz neue Reisetrends gibt es aber auch. Aktivreisen, die schon fast in den Bereich Extremreisen oder Erlebnisreisen hineinreichen sind zum Beispiel das Hiking in entfernten Wäldern oder gar im Dschungel Guineas oder im Regenwald Brasiliens. Reiseberichte aus Südamerika erzählen auch von atemberaubende Kanufahrten über den Nil.

Ja, Aktivurlaub hat nicht nur mit Sport, sondern immer mehr auch mit Erlebnis und Entdeckung zu tun. Die kombinierten Aktiv- und Erlebnisreisen kann man bei entsprechenden Anbietern online buchen. Meist sind solch besonderen Reisen zu besonderen Destinationen teurer als “normale” Reiseziele. Dafür sind es auch die aufregndsten Reiseberichte, die uns aus diesen Reisen ereilen!

Nov
28

Reisebericht Frankreich

Von SEB veröffentlicht

Mit unserem heutigen Reisebericht Frankreich führen wir Sie in den sonnigen Süden des Landes, wo wir das Leben auf dem Bauernhof genossen haben. Tief im Lande sind wir gelandet, sahen französische Kühe, viel von der herrlichen Landschaft, konnten uns aber auf den Rückweg einen Abstecher nach Paris nicht verkneifen. Aber Paris gehört eben wie nichts anderes zu Frankreich dazu.

“La Midi”, so wird Südfrankreich im französischen Volksmunde genannt, was sich irgendwie wie “Die Mitte” anhört, aber noch viel mehr bedeutet: Sonne, Romantik, eine herrlich Gegend und noch herrlicheres Essen!

Nach gut 8 Stunden Autofahrt waren wir südlich von Lyon, in Südfrankreich angekommen, wo wir direkt unser Zimmer im Bauernhof von Herrn Manteaux beziehen durften. Es war schon spät, wir legten uns in unsere Holzbetten. Am morgen weckten uns in aller Frühe die Glocken der Kühe, die an unserem Fenster vorbeigeführt wurden. Daher schauten wir uns nach dem Frühstück mal die Molkerei an.

Zu Mittag gab’s bei Monsieur Manteaux tatsächlich Rotwein, zum Abendessen Cidre. Zwischen den Mahlzeiten wanderten wir viel in der heißen südfranzösischen Sonne und sahen unglaublich romantische, alte Dörfer! So ging das die ganze Woche und am Ende unseres Reisebericht Frankreich steht, was auch am Ende der Frankreichreise stand: Paris. Nach all der Stille und Erholung im Aktivurlaub in Südfrankreich brauchten wir den Kontrast der großen Stadt. Was ist schon ein Frankreich Urlaub ohne Paris? Eiffelturm, Mont Matre, Champs Elisee, das war alles, was wir an einem Tag in Paris geschafft haben. Wir wissen aber schon jetzt: Die nächste Reise geht wieder dorthin, denn für Paris ist ein Tag viel zu wenig!