Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Aug
08

Neues 4-Sterne-Superior-Hotel in Schladming

Von admin veröffentlicht

Kurz vor Weihnachten 2012 ist es soweit, in Schladming, der Stadt der “Alpinen Ski-WM”, wird ein neues Hotel eröffnet! Das neue Schmuckstück der Stadt, das Falkensteiner Hotel Schladming, wird nicht weit der Planai Planet-Seilbahn zu finden sein und öffnet seine Tore weit für Besucher der “Alpinen Ski-WM”. Abgesehen vom spektakulären Ski-Event, ist im neuen Hotel selbstverständlich jeder Gast willkommen, der die schöne Steiermark genießen will und sich diese als Urlaubsort auserkoren hat.

Luxuriöse Unterkunft für Ski-Urlauber und WM-Besucher
Leidenschaftliche Ski-Fans wissen, dass die Steiermark und insbesondere die Region Schladming-Dachstein, das Sahnehäubchen unter den Winterurlaubszielen der Steiermark, nun um ein Juwel reicher werden. Zeitig vor der “Alpinen Ski-WM 2013″ wird das beeindruckende Projekt eröffnet, das Falkensteiner Hotel Schladming. Das neue Hotel wirbt mit dem Spruch “Sport. Spa. Style” und verspricht seinen Besuchern somit einen luxuriösen, erholsamen Aufenthalt, der sie fit machen und erfrischen sowie auf den neuesten Fashion-Stand bringen wird. Das Viersternehotel in Schladming lockt mit seinem Ambiente Lifestyle-Kenner an, die regionale Atmosphäre und ein reichhaltiges Fitnessprogramm zu schätzen wissen.

Sport, Motivation und Entspannung als Gesamtpaket
Dem Falkensteiner Hotel Schladming gelingt es, ein ganz besonderes Ambiente zu zaubern. Wichtig ist dabei die Umgebung des Hotels, denn es liegt in einer einzigartigen Region, die ihren Besuchern vieles zu bieten hat. Dabei spielt das Einrichtungsdesign eine grundlegende Rolle. Bei der Ausstattung des luxuriösen Viersternehotels wurden natürliche Materialien in Hülle und Fülle eingesetzt, darunter hochwertiges Holz und Stein. Das Ergebnis ist ein erstklassiges, hochmodernes Design, in Kombination mit der natürlichen Anziehungskraft der magischen Alpen.

Das Besondere am Falkensteiner Hotel Schladming
Das neue Superior-Hotel wird über 130 Zimmer und Suiten verfügen, die alle bereit sind, ihre Gäste zu verwöhnen und ihnen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Das kleinste Zimmer im Hotel ist 27 m² groß, das Größte 54 m². Welches Zimmer man auch wählt, überall genießt man die atemberaubende Lage mitten im Skigebiet
und Paradies der Fitnessfans, Schladming-Dachstein.
Vom Hotel gelangt man in Kürze zur berühmten Planai-Seilbahn. Für die Entspannung der Besucher sorgt ein gigantisches Spa auf 1.700 m². Mit Indoor- und Outdoor-Pool, einer vielfältigen Saunalandschaft, individuellen Spabereichen, Relaxation-Räumen sowie einem Work-out-Bereich, ist das Hotel Falkensteiner jedem noch so anspruchsvollen Gast gewachsen. Die Krönung des Angebots birgt die kulinarische Vielfalt, in der Profiküche des Hotels gezaubert.

Das vielfältige Ski-Angebot der Region Schladming-Dachstein
Bei dieser Region handelt es sich um ein exklusives Ski-Resort, dessen Mitgliedschaft bei “Ski amadé”, dem wichtigsten Skispaß Österreichs einiges darüber aussagt (man findet hier eine Skischaukel auf 4 Bergen, kann sich dem Langlauf widmen und Eislaufen, Rodeln oder Snowhiking genießen sowie zahlreiche andere Angebote in Anspruch nehmen). Das Highlight des Jahres 2013 ist die FIS Alpine Ski-WM Schladming, die vom 4. bis 17. Februar 2013 stattfinden wird.

Aug
31

Urlaub auf Mallorca

Von SEB veröffentlicht

Mallorca, Trauminsel im Mittelmeer, Lieblingsinsel der Deutschen. Mallorca erfreut sich nach wie vor einer sehr großen Beliebtheit in der Urlaubsplanung unzähliger Deutscher jedes Jahr. Doch was macht die spanische Insel im Mittelmeer so beliebt? Ist es der „Ballermann“ oder schätzen die Deutschen auch die typischen Vorzüge einer Mittelmeerinsel? Was kann man auf Mallorca erleben und besichtigen und was ist die beste Zeit, um die Baleareninsel zu besuchen?

1903 wurde auf Mallorca das erste Hotel eröffnet. In etwas mehr als 100 Jahren zählte der örtliche Tourismusverband 180 Millionen Touristen auf der Insel – Mehr als ein Drittel davon kamen aus Deutschland. Kein Wunder also, dass inoffiziell Mallorca das 17. Bundesland genannt wird. Allein im Jahre 1999 besuchten 4,500,000 Millionen Deutsche Mallorca. Doch der große Run auf die Insel begann erst in den 1970er Jahren. Zunächst dümpelte der Tourismus der gesamten Balearen noch dahin. Binnen weniger Jahrzehnte schossen die Zahlen jedoch von 100.000 Touristen auf allen Baleareninseln auf über 8 Millionen Gäste im Jahr 2000.

Grund für den Boom ist sicherlich der sogenannte Ballerman, ein Strandabschnitt Mallorcas, der es zu besonderem Ruhm und sogar bis zu eigenen Kinoauftritten brachte. Wer am Ballermann Mallorca erleben möchte, kann sich auf feucht-fröhlichen Spaß und Feier-Tourismus à la Schinkenstraße und Oberbayern vorbereiten. Doch nicht nur den Mallorcinern sagt diese Art des Tourismus nicht sonderlich zu. Viele Deutsche genießen auch die wahren Sehenswürdigkeiten der Insel: Porto Christo etwa bietet eine wunderschöne Bucht, einen Hafen in dem prächtige Schiffe liegen und viele gemütliche kleine Restaurants, von deren Terrassen aus man alles perfekt überblicken kann.

Immer einen Besuch Wert sind auch die anderen großartigen Sehenswürdigkeiten Mallorca weit, wie die Ermita de Betlem, die Glasbläserei Gurdiola oder die Städte Manacor, Alcudia oder Petra.

Aug
23

Vital Hotel Bad Lippspringe

Von admin veröffentlicht

Der Urlaub ist für viele die Gelegenheit zum Ausspannen und Erholen. Genau das hat sich auch das Vital Hotel in Bad Lippspringe auf die Fahnen geschrieben. Hier, im Viersterne-Hotel in der Nähe des ostwestfälischen Paderborn, kann man die Seele baumeln lassen und es sich rund um die Uhr gut gehen lassen. Mit Wellness, Westfalentherme und großartigem Essen ist das Vital Hotel eine der ersten Adressen in der Region – und wohl auch darüber hinaus.

Bad Lippspringe ist ein beschauliches Städtchen. Hier kennen sich die Menschen und die Welt ist noch in Ordnung, wie man so schön sagt. Diese ruhige und angenehme Umgebung ist Kulisse für ein Hotel der besonderen Art. Das Vital Hotel Bad Lippspringe schmücken vier Sterne und es ist im Michelin-Guide verzeichnet, dem kulinarischen Führer durch die Hotels der Welt. Doch hier im Vital Hotel ist nicht nur das Essen ausgezeichnet. Vor allem die Erholung von Körper und Geist wird hier großgeschrieben!

Das Hotel liegt an einem großen Waldgebiet mit diversen Trimmdich- und Wanderpfaden, auf denen man die wunderschöne Natur erkunden kann. Nicht natürlich aber mindestens genauso schön ist die Westfalentherme, ein Erlebnisbad für die ganze Familie, zu dem Hotelgäste freien Zutritt haben. Hier gibt es Wasserrutsche, Strudel, Whirlpools oder Wasserfälle. Nach dem Schwimmen kann man Sauna, Fitnessräume oder eines der vielfältigen Massage-Angebote nutzen.

Für den perfekten Ausklang bietet das Vital Hotel das hervorragende Palm Restaurant, in dem man täglich bestens schmausen kann. Nach dem Essen empfiehlt sich ein Besuch in der Piano-Bar, wo es sogar Live-Musik zu hören gibt.
Das Vital Hotel Bad Lippspringe ist eine echte Empfehlung für alle, die gerne Körper und Geist erholen möchten und sich gerne rundum verwöhnen lassen!

Reiseberichte