Reisetipps Blog

Reiseberichte aus aller Welt

Mai
26

Reisebericht Kongo

Von SEB veröffentlicht

Auch heute liefern wir Ihnen mal wieder einen ganz besonderen Reisebericht – und zwar einen Reisebericht aus dem Kongo. Wir haben dort nicht nur Urlaub gemacht, sondern auch eine Safari, eine Tour mit dem Jeep und wir haben Bekanntschaften mit den nativen Völkern des Mittelafrikanischen Staates gemacht. Alles in allem waren wir begeistert vom Kongo und von Land und Leuten.

Unser Reisebericht Kongo startet mit der Ankunft im Hotel, wo wir sehr positiv beeindruckt waren. In Kinshasa, der kongolesischen Hauptstadt, hatten wir uns im Hotel Invest einquartiert, wo man uns freundlich und natürlich auch auf Englisch empfing.

Von dort aus starteten wir unsere Tagesreisen im Kongo, drei davon sind uns besonders in Erinnerung geblieben. Die erste, eine Safari, führte uns in die Nähe des Nationalparks Salonga. Dort konnten wir wilde Tiere, wie Elefanten, Giraffen und sogar Löwen in freier Wildbahn erleben und viele sagenhafte Fotos schießen.

Auf Grund der hohen Entfernung zu Kinshasa haben wir die Nacht in einem Camp verbracht, von dem aus am nächsten Tag direkt zum nächsten Highlight des Urlaubs ging: In Afrika und auch anderen Ländern ist es möglich, native Völker zu besuchen, sofern diese das mit den Reiseveranstaltern abgemacht haben. Das haben wir auch getan und sind im Distrikt Kwilu zu einem Stamm der Banata gefahren. Dort haben wir erlebt, wie die nativen Völker leben, haben mit ihnen getanzt und durften sogar mit ihnen am Essen teilnehmen (sehr exotisch!).

Zuletzt stand eine Tour mit dem Jeep durch die unberührte Landschaft, einige Tage später an. Das war Action pur und ein aufregendes Gegenstück zu den Dünen-Touren in den Nordafrikanischen Ländern.

Hier endet unser Reisebericht Kongo mit einem sehr guten Eindruck und einer echten Reiseempfehlung.

Aug
02

Reisebericht Ägypten

Von admin veröffentlicht

Reisebericht Ägypten - Ägypten hat mit seinen zahlreichen Tourismusattraktionen eine Ausnahmestellung unter den Reisezielen dieser Welt. Der Wüstenstaat beherbergt eines der sieben antiken Weltwunder, die Pyramiden, die Sphinx, den Sinai, Nilkreuzfahrten und mit Alexandria, Memphis und Kairo attraktive orientalische Metropolen, die jeder Tourist einmal gesehen haben muss.

Wer religiöse Monumente aus dem Altertum besichtigen möchte, ist in Ägypten genau im richtigen Land: Die Pyramiden von Gizeh sind wahrscheinlich die berühmtesten Grabstätten der Welt. Die antiken Weltwunder ziehen schon seit jeher Menschen in ihren Bann und sind für jeden Ägypten Reisenden einen Ausflug wert.
Jüdische, christliche und islamische altertümliche Stätten kann man in Ägypten besichtigen. Zitadellen, Moscheen und Klöster gibt es in Ägypten ebenso wie andere Anziehungspunkte für religiöse Pilgerer.

Wer eher die Erholung der Besichtigung vorzieht, den zieht es sicher eher an die Strände in Ägypten. Auch die können sich, ebenso wie die religiösen Bauwerke und Sehenswürdigkeiten, sehen lassen. Mit ihrem weißen, feinen Rieselsand sind sie wunderschön anzusehen und ein Touristenmagnet für den Badeurlaub. Die Korallenriffe im türkisfarbenen Mittelmeerwasser sind attraktiv für den Tauchsport und das Wasser ist stets angenehm warm, um darin zu planschen und zu schwimmen.

Wer einmal die Hotelburgen verlassen möchte, kann zum Beispiel die Metropolen des Landes besuchen. Eine Tagesreise in die Hauptstadt Kairo oder das berühmte Alexandria führen den interessierten Touristen in eine andere Welt. Das pulsierende Leben in einer orientalischen Großstadt muss man als Tourist in Ägypten selbst erlebt haben!
Anstatt einer Städtetour kann man in Ägypten auch auf Safari gehen. Immer beliebter: Oasensafaris. Auch das Kamelreiten oder eine Fahrt mit dem Quad durch die Wüstendünen sind sehr beliebte Aktivitäten in der Wüste von Ägypten.
Ägypten hat viel zu bieten und das Reich der Pharaonen hat auch heute noch viel zu bieten!